Auswandern - gar nicht so einfach aber machbar

Es gibt viele Gründe auszuwandern. Erst einmal herzlichen Glückwunsch, dass Sie überhaupt darüber nachdenken und bereit sind, über den "Tellerrand" zu schauen. Damit Ihnen die Entscheidung wenigstens ein bisschen leichter gemacht wird, haben wir Ihnen eine Checkliste mit Punkten erstellt, die Sie unbedingt bedenken sollten. 


Wohin überhaupt

Es gibt viele Länder, die man bereits vom Urlaub kennt und an denen man Gefallen gefunden hat. Fakt ist aber auch, dass diese Länder zum alltäglichen Leben vielleicht überhaupt nicht taugen. Arbeitslosenquoten, Verdienste oder auch nicht vorhandene Sozialsysteme wie in ihrem Heimatland können einem bei genauerem Betrachten einen Strich durch die Auswanderungsrechnung machen. Deshalb sollten Sie nicht nur überlegen, wo es Ihnen besonders gut gefallen hat, sondern auch ob die grundlegenden Bedürfnisse in diesem Land auch befriedigt werden können. Alleine Arbeit zu finden um den Lebensunterhalt zu sichern gehört dazu. Deshalb gehen Sie ins Internet. Informieren Sie sich so viel wie möglich über ihr Wunschland und ziehen Sie auch Länder in Betracht in denen Sie vielleicht noch nie vorher gewesen sind. Vielleicht bietet sich ja der nächste Urlaub dazu an, ein anderes Land kennen zu lernen. 


Geld

Eine Auswanderung kostet Geld! Das ist erst mal nicht zu leugnen. Deshalb müssen Sie vorab gut kalkulieren. Recherchieren Sie die Lebenshaltungskosten, Kosten für Neuanschaffungen, Visa-Kosten, Kosten für den Umzug, Kosten für Firmen-gründungen, Geschäftsausstattungen, Hauskauf oder Miete einer Wohnung. Beachten Sie auch, dass in vielen Ländern oft das die Mieten von Wohnungen oder Häusern sehr selten angeboten wird und damit Mieten deutlich höher sein können als im Heimatland. Wenn Sie sich selbstständig machen möchten, empfehlen wir auf jeden Fall einen Businessplan mit Finanzierungsplan zu erstellen.

Empfohlene Apps die bei der Budget- und Haushaltsplanung helfen

MoneyControl - für Android & iOS

VSB Hauhaltsplaner - für Android & iOS



Visum

Viele Länder haben durchaus sehr strenge Regeln, was die Einwanderung angeht. In die USA kann man ohne GreenCard überhaupt nicht einwandern und diese zu erhalten, ist durch die Lotterie reine Glückssache. Auch in den meisten anderen Ländern bedarf es meistens einer Arbeitsstelle oder einer hohen Investitionssumme, um einwandern zu dürfen. Dies kann nicht jeder vorweisen und oft scheitert dann die Auswanderung bereits am Visum. Es gibt aber auch gute Nachrichten: Viele Länder möchten gute Arbeitskräfte ins Land holen und haben Ihre Visa-Bestimmungen bestimmten Ländern gegebenüber gelockert. Panama ist hier mit dem Friendly Nations Visa vorne mit dabei.


Dokumente

Besorgen Sie sich frühzeitig alle wichtigen Dokumente in englisch bzw. internationaler Ausführung. Diese müssen Sie bei Behördengängen etc. immer vorweisen können. Dazu zählen:

  • Gebursturkunden aller Familienmitglieder
  • Heiratsurkunde
  • Internationaler Führerschein
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Zeugnisse übersetzt

Sicherheit

Gerade wenn Sie Familie haben, spielt die Sicherheit eine große Rolle. In der heutigen Zeit gibt es sehr viele Länder, die kurz vor einem Krieg stehen, sich im Krieg befinden, eine enorm hohe Kriminalitätsrate haben etc. Deshalb informieren Sie sich gut vorher, wie das Land auch in naher Zukunft politisch gestellt sein könnte und ob die Zukunftsaussichten dieses Landes vielversprechend sind. Sie möchten schließlich in ein besseres Leben auswandern. 



Sprache

Sicher, mit Englisch kommen Sie überall auf der Welt recht weit. Allerdings sollten Sie beachten, dass gerade die ländliche Bevölkerung oft kein Englisch spricht und Sie die Sprache ihrer Wahlheimat recht zügig beherrschen sollten. Auch für Behördengänge, Hauskäufe, Bankkonteneröffnungen etc. sollten Sie der Sprache mächtig sein. Natürlich gibt es immer noch die Möglichkeit, sich mit Händen und Füßen zu verständigen, oder aber sogar einen Dolmetscher zu beauftragen. Dennoch ist es natürlich wesentlich angenehmer, wenn man die Landessprache spricht.


Umzug

Sie sollten sich Gedanken darüber machen, ob Sie ihren Hausstand und ihr Auto verkaufen möchten oder besser alles in einen Container packen. Je nach persönlichen Situationen kann das eine oder andere kostengünstiger sein. Lassen Sie sich frühzeitig Angebote erstellen. Dies erfordert einiges an Aufwand, da Sie für Angebote sehr viele und genaue Angaben zum Umzugsgut machen müssen. Dies hilft Ihnen aber auch bei der Entscheidung was alles mit muss und was da bleiben darf. Denken Sie auch rechtzeitig an ihre Haustiere. Beachten Sie auch, dass in anderen Ländern oft andere Netzspannungen aus den Steckdosen kommen. So müssen Sie sich z. B. einen teuren Spannungsumwandler besorgen nur um den Staubsauger zu betreiben.


Arbeit

In vielen Ländern herrscht eine deutlich höhere Arbeitslosenquote als bei uns und dazu noch ein schlechteres soziales Netz, dass Sie auffangen kann. Deshalb sollten Sie sich gut überlegen, was Sie im Wunschland arbeiten möchten oder auch können. Am besten Sie haben vorher schon den festen neuen Job und am besten einen Plan B in der Tasche. Oder Sie setzen auf Selbstständigkeit. Oft ist ihre hochprofessionelle Arbeitskraft in anderen Ländern sehr geschätzt. Schauen Sie nach einer Agentur, die Sie unterstützen und beraten kann zum Thema Selbstständigkeit.




Instagram

facebook


Google+

Twitter



Kontakt

Schreiben Sie uns:

hello@mypanama.net

Empfehlen Sie uns