Megaprojekt Panamakanal. Einzigartige Bauleistung.

Der Panamakanal ist eine künstliche, rund 82 Kilometer lange Wasserstraße, die die Landenge von Panama in Mittelamerika durchschneidet, den Atlantik mit dem Pazifik für die Schifffahrt verbindet und ihr damit die Fahrt um das Kap Hoorn an der Südspitze Südamerikas erspart. 

 

Der 1914 eröffnete Kanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt; etwa 14.300 Schiffe (Mittel der Jahre 2011 bis 2013) durchfahren ihn pro Jahr.

 

Die Abmessungen der Schleusen und Fahrrinnen des ursprünglichen Kanals genügten bis Mitte 2016 nur für Schiffe bis zum Panamax-Maß, also beispielsweise Containerschiffe mit 4.600 Standardcontainern (TEU), die nach den Maßstäben dieser Zeit lediglich mittelgroße Schiffe darstellten.  

 

Seit der Eröffnung der 2007 begonnenen Erweiterung können seit 26. Juni 2016 ihn Schiffe mit 14.000 TEU passieren.

Die durch den Panamakanal jährlich transportierte Warenmenge entspricht etwa fünf Prozent des weltweiten Seefrachtverkehrs. 

Der Kanal generiert fast acht Prozent des Bruttoinlandsprodukts von Panama (Stand 2013).

 

Nach den traditionellen Regeln der Autoridad del Canal de Panamá (ACP) erfolgt die Durchfahrt in der Reihenfolge der Ankunft. Dabei können Wartezeiten von mehreren Stunden entstehen, im Fall der Schließung einer Fahrspur wegen Reparaturarbeiten an den Schleusenkammern auch von mehreren Tagen. Deshalb können pro Tag 24 Passagen (von insgesamt etwa 40 möglichen Durchfahrten) in einem komplexen Verfahren im Voraus gebucht werden, eine 25. Passage wird von der ACP versteigert.

 

Die Autoridad del Canal de Panamá (ACP) hat für den Schiffsverkehr 291 Lotsen und 36 Schlepper zur Verfügung, während in den Schleusen 100 Lokomotiven im Einsatz sind (Stand Mai 2012). Die Schiffe müssen einer Reihe von technischen Vorschriften entsprechen, die vor der ersten Passage nachgewiesen werden. Im Kanal besteht Lotsenpflicht, eine Passage wird von bis zu drei Lotsen gleichzeitig begleitet. Vor den Schleusen wird eine Gruppe von Pasacables (in etwa: Schiffsbefestiger) an Bord genommen, die die Leinenverbindung zu den Lokomotiven herstellen und bis zur Ausfahrt aus der Schleuse überwachen. Im engen und kurvigen Culebra Cut erhalten große Schiffe meist die Unterstützung von ein oder zwei Schleppern. Die Höchstgeschwindigkeit wird von der ACP für die verschiedenen Kanalabschnitte je nach den Umständen festgelegt, meist wird mit 6 kn (11 Kilometer/h) gefahren.

 

Quelle: wikipedia


Panamakanal Full Transit Tour

Die Tour beginnt um 7.00 Uhr auf der Flamenco Island auf dem Amador Causeway (Fuerte Amador Resort & Marina, hinter Alberto's Restaurant) in Panama City. Sie werden am Schiff einchecken, um dieses Abenteuer zu beginnen. Das Schiff wird unter der Puente de Las Americas hindurchfahren und Sie beginnen die Durchfahrt durch die ersten Schleusen des Kanals genannt Miraflores Schleusen. Innerhalb der Miraflores werden Sie 18 Meter in zwei Schritten steigen. Danach finden Sie sich im künstlich angelegten Miraflores See, der sich zwischen den Miraflores Schleusen und Pedro Miguel Schleusen befindet. Dieser Abschnitt zählt noch zum Pazifischen Ozean.

Bei den Pedro Miguel Schleusen steigt das Schiff in einem Schritt erneut 9 Meter hoch. Beim Verlassen der Pedro Miguel Schleusen werden Sie die Gaillard Cut (Corte Culebra) überqueren. Dieser Bereich ist voller Geschichte und einer der wichtigsten Anziehungspunkte für den Tourismus. Außerdem werden Sie Zeuge des Expansionsprojektes, dass immer noch nicht ganz fertig gestellt ist.

Dann erreichen Sie den Gatun See. Dieser ist der zweitgrößte künstlich hergestellte See der Welt. Sie passieren die Barro Colorado - Smithsonian Research Station um dann durch die Gatun Schleusen in den Atlantik zu gelangen. An diesem Punkt erleben Sie ein 26 Meter tiefes Absenken in drei verschiedenen Schritten, die Ihren Durchgang durch den Panamakanal vervollständigen.

Sie werden am Pier 6 in Colon andocken, von wo aus Sie nach Panama City zurück gebracht werden.

 

Was ist das Besondere an der Panamakanal-Transit-Tour?

  • Englisch / Spanische Touristenführer
  • Kontinentales Frühstück
  • Komplettes Mittagessen, Mineralwasser und alkoholfreie Getränke
  • Transport mit dem Bus von Colon nach Flamenco Island in Panama City (zurück zum Ausgangspunkt der Tour)

 

 

Dauer: ca. 8-9 Stunden

Abfahrt: 7:00 Uhr auf der Flamenco Island, Amador Causeway

Einpacken: Sonnenschutz, Insektenschutz, Kamera

$195.00

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Der Bau des Panamakanals - eine interessante Dokumentation


Business Partner

We are looking for partners for the best accommodations in Panama City, Boutique Hotels and vendors for panama canal tours on an affiliate basis. If you are interested, please contact: hello@mypanama.net

Wir suchen Partner für die besten Unterkünfte in Panama City, Boutique Hotels und Anbieter für Panamakanal-Touren auf Affiliate-Basis. Wenn Sie Interesse haben melden Sie sich bitte unter: hello@mypanama.net



Instagram

facebook


Google+

Twitter



Kontakt

Schreiben Sie uns:

hello@mypanama.net

Empfehlen Sie uns